Sternzeichen

Die Deutung der Konstellationen der Himmelskörper wird als Astrologie bezeichnet. Die wichtigsten Komponenten dieser Lehre sind die Sternzeichen oder auch Tierkreiszeichen. Um die Sternzeichen zu ermitteln, wird die jährliche Bahn der Sonne in zwölf gleiche, jeweils 30 Grad messende Abschnitte unterteilt, beginnend mit dem Punkt, in dem sich Sonnenbahn und Himmelsäquator schneiden. Diese Schnittstelle ist der sogenannte Frühlingspunkt. Der Tierkreis beginnt ab diesem Punkt, das erste Sternzeichen ist der Widder.
Es gibt also 12 Sternzeichen:

Widder (21. März - 20. April)
Stier (21. April - 20. Mai)
Zwillinge (21. Mai - 21. Juni)
Krebs (22. Juni - 22. Juli)
Löwe (23. Juli - 23. August)
Jungfrau (24. August - 23. September)
Waage (24. September - 23. Oktober)
Skorpion (24. Oktober - 22. November)
Schütze (23. November - 21. Dezember)
Steinbock (22. Dezember - 20. Januar)
Wassermann (21. Januar - 19. Februar)
Fische (20. Februar - 20. März)

Seit Jahrtausenden versuchen die Menschen, aus den Sternen ihr zukünftiges Schicksal abzulesen. Selbst berühmte und erfolgreiche Menschen haben in der Geschichte immer wieder die Sterne um Rat gefragt. So wundert es nicht, dass auch in unserer Zeit die Sternzeichen nichts von ihrer Magie verloren haben. Ist es nicht ein reizvoller Gedanke, einen geliebten Menschen zum Taufpaten seines eigenen Sternzeichens zu machen? Wir zeigen Dir wie man das macht.


Probiere es aus mit einer widerrufbaren Bestellung:

Jetzt bestellen